Technologien für die Automobilproduktion

mehr Info

Bevorstehende Veranstaltungen

Kaiserslautern / 7.11.2017

Geo-Referenced Analysis and Usage Simulation for Vehicle Development

Technology day on new methods for the statistical assessment of key features on vehicle development... 

Kaiserslautern / 8.11.2017

JUROJIN - Statistik für Versuche zur Betriebsfestigkeit

Technologietag zum Thema Betriebs-festigkeit und der dafür entwickelten Software Jurojin... 

Chemnitz/ Dresden / 14.-15.11.2017

8. Chemnitzer Car Body Colloquium

Zum Thema »Karosseriebau im Wandel« veranstaltet das Allianzmitgliedsinstitut IWU  das 8. Chemnitzer Karosseriekolloquium. 

Fraunhofer IML, Dortmund / 20.11.2017

17. Mitglieder-versammlung der Allianz autoMOBILproduktion

Am 20. November 2017 findet die 17. Mitgliederversammlung der Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion seit ihrer Gründung im Jahr 2010 statt...

 

Frankfurt am Main / 20.-22.11.2017

HYPERMOTION

Die neue Fachmesse für das Verkehrssystem von morgen - mit einem Beitrag der Allianz autoMOBILproduktion bei der messebegleitenden Konferenz.

Kaiserslautern / 29.11.2017

CDTire - Reifenmodelle für Vollfahrzeug-Simulationen

Technologietag zum Thema CDTire, ein wichtiger Bestandteil moderner MKS_Programme für Entwicklungsingenieure... 

5. Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium

Zweitägige Konferenz mit Workshoptag und Fachvorträgen sowie Poster-präsentationen zu internationalen Trends und technologischen Entwicklungen in der Nutzfahrzeugbranche... 

Geschäftsfelder

 

Planung, Steuerung und Logistik

...Strategie, Technologien, Prozesse, Produktionssysteme, Logistik, Supply Chain Management, Informationssysteme. 

 

Antriebsstrang und Fahrwerk

...vom Akku/Tank bis zum Rad, inklusive Schadstoffemission. 

 

Karosserie

...vom Coil bis zum lack, inklusive Zulieferer. 

 

Interieur

...Design, Materialentwicklung, Insassensicherheit, Komfort. 

 

Fahrzeugmontage

...von der Konzeption bis zur Realisierung. 

 

Elektromobilität

...Strategien und Konzeptionen zu alternativen Antriebskonzepten. 

Standorte der beteiligten Fraunhofer-Institute

© Foto Fraunhofer AUTOMOBIL

Die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion bündelt die Kompetenzen von 15 Instituten, um der Automobilbranche ein umfassender und kompetenter Partner für Forschung und Entwicklung zu sein. Durch die thematisch komplementären Forschungsschwerpunkte der einzelnen Institute werden Innovationen entlang der gesamten Prozesskette der Fahrzeugherstellung, das heißt von der Planung bis zum lackierten Fahrzeug, schnell, ganzheitlich und nachhaltig realisiert.

→ mehr Informationen

Presseinformationen der Fraunhofer-Gesellschaft

20.9.2017

Fraunhofer-Gesellschaft und Hochschule Mittweida eröffnen gemeinsames Lernlabor Cybersicherheit

Sicherheit für Deutschland. Mit den Lernlaboren Cybersicherheit will die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam mit Hochschulen Forschungsergebnisse und praxisnahes Experten-Know-how weitergeben. Das gerade eröffnete Lernlabor in Mittweida legt den Schwerpunkt auf das brisante Thema IT-Forensik.

Read more

20.9.2017

Spatenstich für neuen Fraunhofer-Institutsbau in Kassel

Mit dem Spatenstich am 20. September 2017 haben Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle, Fraunhofer-Präsident Prof. Dr. Reimund Neugebauer und Institutsleiter Prof. Dr. Clemens Hoffmann den Baubeginn für den Neubau des Fraunhofer-Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES gestartet. Bis 2020 wird in Kassel eine Forschungs- und Entwicklungsumgebung für etwa 320 Mitarbeitende entstehen. Das Investitionsvolumen von rund 60 Mio. Euro trägt je zur Hälfte das Bundesforschungsministerium und das Land Hessen.

Read more

14.9.2017

Neues Nationales Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit in Darmstadt

Das Darmstädter Center for Research in Security and Privacy (CRISP) wird zu einem auf Dauer angelegten Nationalen Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit. Dies vereinbarten die an CRISP beteiligten Organisationen Fraunhofer-Gesellschaft, Technische Universität Darmstadt und Hochschule Darmstadt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) sagten die Unterstützung und Förderung des neuen Zentrums zu.

Read more

4.9.2017

Max Planck School of Photonics: Nationales Exzellenznetzwerk für Photonikforschung vom BMBF ausgewählt

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Einrichtung eines neuen Exzellenznetzwerks, das federführend durch das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF geleitet wird, befürwortet. Die Max Planck School of Photonics (MPSP) bündelt die Kompetenzen der deutschen Photonik-Community und wird hochbegabte Nachwuchsforscher auf Weltspitzenniveau fördern. Das nationale Exzellenznetzwerk will damit an Standards von Eliteeinrichtungen wie der US-amerikanischen Harvard-Universität oder dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) anknüpfen und neue Maßstäbe in der Forschung mit Licht setzen.

Read more