Veranstaltungen und Messen

Hier finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen und Messen an denen die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion und ihre Mitgliedsinstitute beteiligt sein werden.

Seminar  /  5.6.2018  -  7.6.2018

Statistische Methoden in der Betriebsfestigkeit

Bei der Auslegung und Beurteilung mechanisch beanspruchter Bauteile hinsichtlich ihrer Betriebsfestigkeit spielen statistische Methoden eine zentrale Rolle. Dies beginnt mit der Festlegung der Bemessungsgrundlagen:

  • Wie modelliert man unterschiedliche Nutzungsarten und Kundenbeanspruchung?
  • Welche Einflussgrößen sind dabei wichtig, welche eventuell redundant?
  • Wie übersetzt man diese in Teststrecken oder Prüfprogramme?
  • Welche Ausfall(un)wahrscheinlichkeiten muss man wie nachweisen?

Schließlich muss man die Versuche zum Nachweis der Festigkeit mit  statistisch abgesicherten Verfahren auswerten. Dies gilt für vergleichsweise einfache Bauteilversuche ebenso wie für sehr teure und lang laufende Ganzfahrzeugversuche. Die optimale Planung solcher Versuche ist ein entscheidender Punkt. Sollte man viele kurze Versuche (Durchläufer) machen oder besser sehr wenige längere? Wie kann man aus wenigen Versuchen das Maximum an Information und Nutzen ziehen?

Anmeldung

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis 31. Mai 2018 per Mail an MDF.Seminare@itwm.fraunhofer.de oder Fax an +49 (0)6 31 / 3 16 00-10 99. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 1740 € und beinhaltet die Tagungsunterlagen sowie Mittagessen und Getränke.

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM, Fraunhofer-Platz 1, 67663 Kaiserslautern

Datum

5.6.2018  -  7.6.2018

Seminar  /  15.5.2018  -  17.5.2018

Lastdaten - Analyse, Bemessung und Simulation

Bei der Entwicklung mechanisch beanspruchter Systeme spielen die im Feld auftretenden dynamischen Lasten eine zentrale Rolle. Für eine Auslegung im Hinblick auf funktionale Eigen schaften wie Festigkeit und Schwingungsverhalten ist ein gutes Verständnis der Betriebslasten entscheidend.


Dies beginnt mit der Messung von Betriebslasten unter repräsentativen Bedingungen. Durch eine statistische Beschreibung der Lasten wird die Streuung der Beanspruchung im Kundenbetrieb berücksichtigt. Mit Hilfe von Analyseverfahren im Zeit-, Frequenz- und Amplitudenbereich (z. B. Rainflow-Verfahren) werden reproduzierbare Bemessungs lasten definiert, die in einer quantifizierten Beziehung zur Beanspruchung im Kundenbetrieb stehen. Diese Bemessungslasten – in der Regel mehrdimensionale Last-Zeitverläufe – sind die Eingangsgrößen sowohl für Prüfstandsversuche als auch für CAE-Simulationen.


Aufgabe der FE- und MKS-Analyse ist es, die Kraftflüsse von Systemlasten zu Lagern und Bauteilen bis hin zu örtlichen Spannungen in den Komponenten richtig abzubilden. Die heutige Simulationsmethodik und Rechnerleistung erlaubt dies auch für mehrdimensionale transiente Last-Zeitverläufe. So können funktionale Eigenschaften wie Schwingungskomfort und Betriebsfestigkeit analysiert und optimiert werden, bevor ein Prototyp zur Messung zur Verfügung steht. Ebenso helfen die CAE-Simulationen, Komponentenversuche optimal zu konfigurieren, Versuchszeiten zu verkürzen und Versuche zu vereinfachen.

Anmeldung

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis 10. Mai 2018 per E-Mail an MDF.Seminare@itwm.fraunhofer.de oder per Fax an +49 (0)6 31 / 3 16 00-10 99. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 1740 € und beinhaltet die Tagungsunterlagen sowie Mittagessen und Getränke.

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM, Fraunhofer-Platz 1, 67663 Kaiserslautern

Datum

15.5.2018  -  17.5.2018

Symposium  /  13.3.2018  -  15.3.2018

5. Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium

Das Commercial Vehicle Technology Symposium ist eine zweitägige Konferenz mit vorangehendem Workshoptag, die auf dem Campus der Technischen Universität Kaiserslautern stattfindet. Die Konferenz umfasst ca. 50 Fachvorträge und 15 Posterpräsentationen, bei denen internationale Trends und technologische Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie im Mittelpunkt stehen. Das Symposium wird von einer Fachausstellung mit Unternehmen und einer speziellen Fahrzeugausstellung begleitet. Zusätzlich werden am Tag vor der Konferenz weitere Workshops angeboten.

Veranstaltungsort

Technische Universität Kaiserslautern

Datum

13.3.2018  -  15.3.2018

Sprache

Veranstaltungssprachen sind Englisch und Deutsch. Für internationale Teilnehmer wird eine Simultanübersetzung der deutschsprachigen Vorträge angeboten.

Frankfurt am Main  /  20.11.2017  -  22.11.2017

Hypermotion

Die neue Fachmesse für das Verkehrssystem von morgen.

Im Rahmen der Messe Frankfurt fand eine hochkarätige Konferenzserie statt. In Zusammenarbeit mit dem Forum Elektromobilität e.V führte die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion gemeinsam mit namhaften Industriepartnern eine Konferenz mit Podiumsdiskussion zum Thema „Herausforderungen für die Produktion durch die Elektromobilität“ durch. Diese stand unter dem Thema „Herausforderungen für die Produktion durch die Elektromobilität“ und fand am 22.11.2017 von 09 bis 13 Uhr im Rahmen der Konferenz "Forum Elektromobilität" statt.

Dabei ging es sowohl um „Herausforderungen für die Supply Chain in der Automobilproduktion“ (Sequenz 9 von 09:30 bis 11.00 Uhr) als auch um „Technologische Herausforderungen in der Automobilproduktion durch Elektromobilität“ (Sequenz 10 von 11 bis 13 Uhr im Modul 4).

Durch die Elektromobilität und unter Berücksichtigung der rasanten Entwicklungen beim automatisierten und vernetzten Fahren, werden sich neben den Mobilitäts- auch die Fahrzeugkonzepte ändern. Ob der Standort Deutschland für die Elektromobilität gut genug vorbereitet oder die Elektromobilität eher ein Katalysator für die Produktionsverlagerung nach China ist, wird sich in naher Zukunft zeigen. Die Herausforderungen für die deutsche Industrie wurden aus der Perspektive der Wissenschaft und Wirtschaft betrachtet und diskutiert.

Konferenzplan

Konferenzplan

Konferenzmodule Forum Elektromobilität 22.11.2017

Konferenzmodule Forum Elektromobilität 22.11.2017

Hier finden Sie die bisher veröffentlichten Vorträge der Hypermotion aus der Konferenz zum Thema "Herausforderungen für die Produktion durch Elektromobilität".

Archiv

Hier finden Sie alle vergangenen Messen und Veranstaltungen an denen die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion beteiligt war.

2017

  • Intec 
  • Hannover Messe
  • Hypermotion
  • 8. Chemnitzer Car Body Colloquium
  • Technology Day Geo-Referenced Analysis and Usage Simulation
  • JUROJIN - Statistik für Versuche zur Betriebsfestigkeit
  • CDTire - Skalierbare Reifenmodelle für Vollfahrzeug-Simulationen

2016

  • Kongress »Industrial Analytics and Big Data in der Automobilproduktion«
  • Tag der Offenen Tür am Fraunhofer IWU

2015

  • IAA
  • Hannover Messe
  • Intec

2014

  • Technologietag bei AUDI 
  • Internationale Zuliefererbörse
  • IAA Nutzfahrzeuge
  • AMI
  • 15. RoundTable Simulating Manufacturing

 

2013

  • 20. Sächs. Fachtagung Umformtechnik
  • Industriestadt Chemnitz Ausstellung
  • Wissenschaftscampus
  • 14. Internationaler RoundTable Simufact
  • Intec 

2012

  • EuroBLECH
  • IMTEX Bangalore
  • AutoExpo Neu Delhi

 

2011

  • CBC
  • Neapel-Workshop
  • Zulieferer Innovativ
  • Hannover Messe
  • Z - Die Zuliefermesse