Aktuelles

Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um die Allianz-autoMOBILproduktion

Fraunhofer IML Dortmund  /  20.11.2017

17. Mitgliederversammlung der Allianz autoMOBILproduktion

Am 20. November 2017 findet die 17. Mitgliederversammlung der Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion seit ihrer Gründung im Jahr 2010 statt.

Gastgeber ist das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Schwerpunkte des halbjährlich stattfindenden Treffens werden die Aktivitäten der Allianz sowie die Arbeit der sechs verschiedenen Geschäftsfelder seit dem letzten Treffen im April 2017 sein. Im Fokus stehen dabei der zurzeit laufende Strategieprozess, aktuelle und künftige Projekte, geplante Technologietage der Allianz und die Zusammenarbeit mit anderen Allianzen der Fraunhofer-Gesellschaft.

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund

Datum

20.11.2017

Frankfurt am Main  /  20.11.2017  -  22.11.2017

Hypermotion

Die neue Fachmesse für das Verkehrssystem von morgen.

Die Verkehrs-, Logistik- und Transportbranche trifft sich auf der Hypermotion.
Intelligente Transport Systeme gewinnen zunehmend an Bedeutung, auch für kleinere Unternehmen wird die innovative Branche immer attraktiver. Beweisen Sie Ihre Kompetenz einem breiten Publikum auf der Hypermotion und nutzen Sie die Chance, mit potenziellen Kunden ins Gespräch zu kommen und sich der Branche zu präsentieren.

In Zusammenarbeit mit renommierten Partnern organisiert die Messe Frankfurt begleitend zur Hypermotion eine hochkarätige Konferenzserie.

In Zusammenarbeit mit dem Forum Elektromobilität e.V führt die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion gemeinsam mit namhaften Industriepartnern im Rahmen der Konferenz „Forum Elektromobilität“ zum Thema „Herausforderungen für die Produktion durch die Elektromobilität“ am 22.11.2017 von 09 bis 13 Uhr im Modul 3 eine Konferenz mit Podiumsdiskussion durch. Dabei geht es sowohl um „Herausforderungen für die Supply Chain in der Automobilproduktion“ (Sequenz 9 von 09:30 bis 11.00 Uhr) als auch um „Technologische Herausforderungen in der Automobilproduktion durch Elektromobilität“ (Sequenz 10 von 11 bis 13 Uhr im Modul 4)

Konferenzplan

Konferenzplan

Darum sollten Sie als Besucher auf der einzigen internationalen Spezialveranstaltung für Intelligente Transportsysteme in Deutschland dabei sein:

Digitalisierung über alle Transport- und Verkehrsbranchen hinweg...
Kein Schwerpunkt auf einzelne Transportbereiche, sondern ein Querschnitt über verschiedene Technologien, Lösungen und Produkte aus dem Verkehrs-, Transport- und Logistikbereich.

Umfassender Überblick über den Markt...
Auf der einzigen internationalen Veranstaltung für intelligente Transportsysteme in Deutschland.
Auf der

Zentraler Veranstaltungsort Frankfurt am Main...
Lückenlose Verkehrsanbindung und von überall schnell erreichbar

Produkte zum Anfassen...
Erleben Sie Infrastrukturlösungen, Ausrüstung sowie Services und Applikationen live in praxisnahen Demonstrationen

Profis mit Weitblick...
Sprechen Sie mit erfahrenen Anbietern, die wissen was für Sie die beste Lösung ist. 

Erweitern Sie Ihr Fachwissen...
Auf dem begleitenden Kongress halten renommierte Referenten wissenschaftliche Vorträge und ausgewiesene Experten berichten von ihrer Praxiserfahrung.

Konferenz  /  14.11.2017  -  15.11.2017

8. Chemnitzer Car Body Colloquium CBC 2017

Karosseriebau im Wandel

»Karosseriebau im Wandel« lautet das Motto des 8. Chemnitzer Karosseriekolloquiums CBC 2017 vom 14.-15. November 2017. Dort erwarten Sie unter anderem hochkarätige Referenten, die Ihnen Lösungen aktueller Herausforderungen für die Karosseriefertigung erläutern und einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungstrends geben.

Weitere Informationen zum Event sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage des Fraunhofer-IWU, welche über den rechtsstehenden Link erreichbar ist. 

Kosten

680 € (590 € Frühbucher-Preis bis 1. September 2017)
100 € Studentenpreis (Immatrikulationsbescheinigung wird benötigt)

Anmeldeschluss: 27. Oktober 2017

Veranstaltungsort

Fraunhofer IWU, Chemnitz und Dresden

Datum

14.11.2017  -  15.11.2017

Organisation

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Sprache

Deutsch

Fraunhofer IAO Stuttgart / 5. April 2017

16. Mitgliederversammlung der Allianz autoMOBILproduktion


Am 5. April 2017 fand die 16. Mitgliederversammlung der Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion seit ihrer Gründung im Jahr 2010 statt.

Gastgeber war das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart.

Schwerpunkte des halbjährlich stattfindenden Treffens waren die Aktivitäten der Allianz sowie die Arbeit der sechs verschiedenen Geschäftsfelder seit dem letzten Treffen im November 2016. Im Fokus standen dabei aktuelle und künftige Projekte, geplante Technologietage der Allianz und die Zusammenarbeit mit anderen Allianzen der Fraunhofer-Gesellschaft. 

An dem Treffen nahmen 15 Vertreter von 10 Allianz-Instituten sowie der Fraunhofer-Zentrale teil.  

Seminar  /  30.3.2017, 13:00 - 17:00

Allianz-Koordinatoren-Treffen 2017

Bei dem jährlich stattfindenden Treffen kommen die Sprecher und Koordinatoren aller Fraunhofer-Allianzen und Mitarbeiter der Fraunhofer-Zentrale zusammen um Erfahrungen auszutauschen und über gemeinsame Strategien zu sprechen.

In der Tagesordnung des diesjährigen Treffens ist u.a. ein Update zum Thema Allianz-Konzeption und zum vorgeschlagenen Pilotvorhaben zu institutsübergreifenden Projekten vorgesehen. Fokus des Treffens ist ein Good-Practice-Austausch zwischen den Allianzen zu institutsübergreifenden Akquiseformaten (z.B. Technologietage, Messeauftritte, Workshops, Branchentage usw.). Weitere Schwerpunkte sind die Verbesserung der Sichtbarkeit der Allianzen sowie der allianzübergreifender Austausch von Erfahrungen.

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Zentrale, München

Datum

30.3.2017, 13:00 - 17:00

Berlin / 27.-28. September 2016

Kongress »Industrial Analytics und Big Data in der Automobilproduktion«

 

Die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion nimmt am Ende September stattfindenden Kongress »Industrial Analytics und Big Data in der Automobilproduktion« teil. Dieser findet im  Mercure Hotel MOA Berlin (www.hotel-moa-berlin.de) statt und wird von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Big Data und Fraunhofer IAIS organisiert. Es werden ca. 150 Teilnehmer, darunter Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte aus den Bereichen IT, Produktion und Zulieferer, erwartet. Das Kernthema des Kongresses, zu dem es auch eine begleitende Fachausstellung geben wird, ist die automobile Wertschöpfungskette.

Die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion beteiligt sich dabei, unter Führung ihres Sprechers Prof. Dr.-Ing. Dirk Landgrebe, welcher die Leitung der Session 2 »Produktionsprozesse« übernimmt, am 2. Konferenztag. In dieser Session werden folgende Vorträge gehalten:

»Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in der Automobilproduktion« - Keynote-Vortrag von Prof. Dr. Dirk Landgrebe, Geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer IWU

»Big Data trifft Industrie« - Dr. Lothar Baum, Leiter Big Data Mining bei Robert Bosch GmbH

»Big Data Management für Industrie 4.0 - Konsequenzen von ›Big‹ und ›4.0‹« - Prof. Dr. Barbara Dinter, Inhaberin der Professur Wirtschaftsinformatik - Geschäftsprozess- und Informationsmanagement an der TU Chemnitz

»Prozessautomatisierung bei enviaTEL als Beispiel für eine gelungene digitale Transformation - Industrie 4.0 und Smart Services« - Dr. Matthias Nagel, CEO, von Simba n³ Software GmbH

 

Das komplette Programm finden Sie im folgenden PDF.

© Foto Fraunhofer IWU

Vorstellung des Fraunhofer IWU

© Foto Fraunhofer IWU

Gläsernes Automobil

Fraunhofer IWU Chemnitz / 23. September 2016 

Allianz autoMOBILproduktion auf dem Tag der Offenen Tür am Fraunhofer IWU

 

Am 23. September fand am Fraunhofer IWU in Chemnitz ein Tag der Offenen Tür im Rahmen der 7. Chemnitzer Tage der Industriekultur statt.
Die Fraunhofer Allianz autoMOBILproduktion beteiligte sich dabei indem sie den Technologieträger »Gläsernes Automobil« ausstellte. Die zahlreichen interessierten Besucher hatten dabei die Möglichkeit verschiedene Exponate aus der gesamten Fertigungskette des Automobils zu bestaunen. Sie konnten sich somit einen Einblick in die vielfältigen Themengebiete der Allianz autoMOBILproduktion verschaffen.

»Autonomes Fahren« in der Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion

 

Das Themenfeld »Autonomes Fahren« wird gemeinsam von mehreren Fraunhofer-Allianzen getragen, welche relevante Forschungsarbeit im Bereich der Fahrzeugautomatisierung betreiben: Die Allianzen autoMOBILproduktion, Batterien, Embedded Systems, Verkehr und Vision.

Das Fraunhofer-Webportal »Autonomes Fahren« informiert als zentrale Stelle über die entsprechenden Kompetenzen und Projekte der Fraunhofer-Institute sowie über Publikationen, Veranstaltungen und Angebote. Zugleich dient das Webportal als Anlaufstelle für Informations- und Projektanfragen von Industrie und öffentlicher Hand:

www.autonomes-fahren.fraunhofer.de